Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Monkey Treffpunkt« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Z@ki

Erleuchteter

  • »Z@ki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 27. September 2013

Wohnort: Hannover

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 94 017

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. September 2013, 18:54

Umbau auf Handkupplung

ch denke auch die
Unterschiede zwischen den einScheiben und den ZweiScheibenKupplungen
sollte genannt werden.

Die Normale SS- 50 Kupplung hat nur
eine Reibscheibe, das kann schon mal Probeme geben, speziell bei
höherer Leistung.
Die Replika Handkupplungen sind in der Regel
mit 2 Scheiben ausgerüstet, das ist deutlich besser.

Die 6V
Automatikkupplung ist meistens Mist, trennt teilweise schlecht im
Stand und kuppelt in jedem Falle zu früh ein, wodurch der Motor im
ungünstigen Drehzahlbereich beschleunigen muss.

Ebenso neigt
die 6V gerade ab 72 ccm zum Durchrutschen beim Antreten.

Wurde
sie mit hohen Drehzahlen länger belastet, drücken sich die
Fliehkraftröllchen in den Korb ein und die Kupplung beginnt
durchzurutschen.

die Kupplung der 12V DAX hat die genannten
Probleme nicht, sie ist vollkommen überarbeitet.

Bis 10 PS am
Hinterrad sind mit einigen vollsyntetischem Motorölen möglich.
Fährt
man bei dieser Leistung mit vollgas an, läuft die DAX ´ne ganze
Ecke auf einem Rad, besser bekommt man das manuell kaum hin.

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 3 233 | Hits gestern: 49 521 | Hits Tagesrekord: 133 946 | Hits gesamt: 21 894 302