Beiträge von Amigast

    Hallo,

    -wenn die Neu ist = Garantie.

    Die Vergasermopeds sind ja schon was älter.

    Wenn das Ding vom Händler bei Anlieferung schon in Betrieb war,

    reicht es, bei der Methanolgülle, die aus unseren Zapfsäulen kommt schon aus,

    das die Schwimmerkammer längere Zeit mit Benzin gefüllt war der dann verdunstet ist,

    um im Vergaser irgendwas zu verstopfen...

    Es bildet sich dann ein weißer, kalkähnlicher Belag.

    Als erstes steht dann eine Vergaserreinigung an....

    Habe schon im Inet nach der Vergasergrundeinstellung gesucht, leider nichts gefunden.

    - viel einzustellen gibt es daran nicht....

    Im Lieferzustand funktioniert das auch alles so halbwegs...

    Die 2 Schrauben, an denen man am Vergaser drehen kann,

    sind einmal für die Leerlaufdrehzahl, - das ist rein mechanisch, der Schieber wird mit der Schraube angehoben...

    Die andere Schraube ist für das Leerlaufgemisch. Die wird im Leerlauf einfach durch hin und herdrehen so eingestellt,

    das die höchste Drehzahl erreicht wird.

    Danach mit der anderen Schraube die Leerlaufdrehzahl wieder korrigieren.

    Ich vermute, das das Dein Problem aber nicht behebt....

    Dann muß der Vergaser sowieso auf, um evtl. die Düsen zu tauschen.

    Wenn das Moped Neu ist, würde ich das reklamieren.

    Und wenn der Händler zu weit weg ist, auf einen neuen Vergaser bestehen...

    Gruß

    Dirk

    Ist es normal das ausser der Hülse zwischen den Lagern noch eine 1mm dicke Unterlegscheibe verbaut ist ?

    Habe mal nachgemessen. Wahrscheinlich ist die Hülse minimal zu kurz.

    Hallo,

    -normal ist das nicht. Aber die Chinesen sind da flexibel. Immerhin hat es jemand bemerkt, und versucht zu verbessern.

    Im Idealfall ist die innere Hülse so lang, das bei montierten Lagern sich die Innenringe über die Hülse stützen, ohne

    das Lager zu belasten. Ist die Hülse zu kurz, wird beim festziehen der Radachse das Lager stark vorgespannt,

    ist sie zu lang, kann zwar die Radachse festgezogen werden, ohne das Lager zu belasten,die Lager können aber theoretisch

    in der Nabe verschieben und den Lagersitz langfristig zerstören. (Je nachdem wie fest die sitzen.)

    Wenn möglich, 1 Lager bis zum Anschlag einbauen, und dann von der anderen Seite das freie Maß messen.

    Die Hülse dann versuchen auf das festgestellte Maß - Lagerbreite +0,05mm zu bringen.

    0,05mm axiale Luft haben die verbauten Lager normalerweise.

    Gruß

    Dirk

    Hallo,

    Gibt es die Möglichkeit einen 125 er motor einzutragen ? Baujahr 2006 .

    Das kann man so pauschal nicht beantworten.

    Das solltest Du beim Tüv fragen.

    Das ist von Landkreis zu Landkreis verschieden, und letztendlich vom Wohlwollen des Prüfers abhängig.

    Welches Tuning ist möglich!.

    Der 90er Motor läßt sich zumindest auf 110CCm umbauen.

    Was das bringt,kann ich aber nicht sagen...

    Gruß

    Dirk

    Moin,

    -mein Ersatzteilhandbuch ist von 71.

    Da sind leider nur die Candytöne rot,blau,gold mit drin.

    Deine Dax ist jünger, eine K2 oder K3

    Baujahr so zwischen 76-78.

    Die Farbe ist aber definitiv mighty green G-31 (oben das Y vergessen...)

    Auch die CB 50 gab es in dieser Zeit in der Farbe.

    In pal green GY-5 gab es zumindest die Dax nicht.....

    Bei RH Lacke gibt es das Mighty Green leider nicht.

    Dann musst Du wohl doch die alternativen probieren... oder so lassen.

    Gruß

    Dirk

    Welchen Mehrwert bietet die PC SW gegenüber der Andriod App?

    -keinen.

    Habe den Link bei Motorkit wiedergefunden.

    USB converter

    Wer es nicht gefunden hat,

    die Software und Apps die zum Artikel gehören, lassen sich über die Download Buttons ganz oben neben der

    Artikelnummer runterladen...


    Es wird sicherlich ein spezielles Programm geben, mit dem die Händler arbeiten.

    -Ja.

    Und das direkt von Rojo.

    Die werden aber sicher nicht an die Endkunden weitergegeben

    Die Händler werden für den Kundensupport auf entsprechende Firmwarefiles und Software

    zugreifen können.


    Zitat


    In deinem link des Herstellers habe ich gelesen, daß man durch einen bestimmte Ablauf, das ecu auf werkseinstellung zurücksetzen kann. Gas voll auf, zu und dann Zündung an und noch mal Gas auf usw.

    -dadurch ändert sich aber an der aufgespielten Firmware nichts...

    Die Lernwerte der Ecu werden zurückgesetzt.

    Ist vielleicht nützlich, wenn am Motor Veränderungen vorgenommen werden.(Mehr Hubraum??)

    Gruß

    Dirk

    Hallo,

    ---ohne Gewähr....

    Aufgeschrieben habe ich mir mal might green G-31 ist fast identisch mit AUDI L62Y "signal-grün"

    Möglich wäre aber auch pal green GY-5 entspricht fast FORD Le Mans grün 72 DS.

    ..ich schaue Morgen mal genauer, ob ich in meinen Unterlagen was rausbekomme...

    Die Farbe ist jedenfalls relativ selten hier....

    Gruß

    Dirk

    - eine Software für den PC habe ich auch schonmal runtergeladen.

    War glaube ich bei Motorkit. Finde ich da aber gerade nicht mehr.

    Dort kann man aber trotzdem eine ältere Software für Handys bis Android7,

    und eine neuere Version ab Android8 runterladen.

    Bluetooth Box und Software

    Handbuch Version 2

    Handbuch Version 1

    ...das dürften dann die apps sein, die auch bei F.Funke im Shop angeboten werden.

    Gruß

    Dirk

    Welche Version der App?


    Ich möchte ausschließen ggf. eine veraltete oder fehlerhafte App zu nutzen.

    Hallo,

    zumindest gibt es eine alte und eine neuere Version.

    Dongle

    Dauerhaft verändern wird man bei den neuen Fahrzeugen mit Beiden nichts können.

    Die Händler dürften da die Möglichkeit haben, die ganze Firmware neu aufzuspielen.

    Und da die sich das bezahlen lassen, wird man da so einfach nicht dran kommen.

    Bleibt wohl wirklich nur der Austausch der Ecu.

    Gruß

    Dirk

    Hallo,

    -wenn Du eine Dax mit geteilten Felgen hast,

    ist das auch unnötig.

    Die bekommst Du einfach selbst gewechselt.

    Sonst, falls schlauchlos,

    passen 10Zoll eigentlich in jede Montagemaschine.

    Auch bei den PKWs gab es Fahrzeuge mit 10 Zoll. (alter Mini)

    Und die wechselt jeder Reifenhändler. Auch die Motorradhändler, die selbst montieren,

    können garantiert 10 Zoll Felgen montieren.

    Erst ab 8 Zoll sieht es dann Mau aus....

    Gruß

    Dirk

    Moin,

    -ist doch ein relativ neues Fahrzeug,

    schon mit den schlauchlos Felgen am Stück.

    Da würde ich erstmal nach Garantie fragen....

    Das gab es bei den Nachbauten schonmal...

    Die Ersten Daxnaben die nachgebaut wurden, hatten auch die Gummidämpfer wie bei Honda...

    Leider hatten die Chinesen übersehen, das Honda an der Stelle wo das Kettenrad sich bewegt,

    und der Sprengring sitzt eine Stahlhülse mit ins Alu gegossen haben.

    Bei den Chinesen war dieser Bereich komplett aus Alu.

    Das führte dazu, das das Kettenrad sich durch die Bewegungen schnell ins Alu eingearbeitet hat,

    und letztendlich der Sprengring das ständig schräg gezogene Kettenrad nicht mehr halten konnte,

    und anschließend ausbrach...

    Die Verbesserung aus China war dann eine Nabe ohne Ruckdämpfung, wo das Kettenrad fest verschraubt wurde...

    Diese Nabe wurde auch bis vor kurzen noch so verbaut... Bis zum Wechsel auf die Neuen einteiligen Felgen.

    Das sieht bei den Neuen Felgen hier wieder so ähnlich aus...

    Ich kann es auf den Fotos aber nicht so genau erkennen... Wie das Material gepaart ist.

    Wenn das keine Garantie ist, (sollte es aber !!!!!!)

    bekommt man die Teile bei den Händlern, die Diese Fahrzeuge verkaufen.

    Bei GMB gibt es ein Set mit Neuen Reifen

    oder auch nur die hintere mit Reifen

    Wenn das kein Garantiefall wird, interessiert mich evtl. die kaputte Felge..

    Gruß

    Dirk

    Mein Gedanke ist, der Vergaser ist i.O. (da er ja Anfang gut startet und auch gut läuft), die Schwimmerkammer läuft jedoch zu langsam mit Kraftstoff voll. Könnte dies der Fall sein? Und wenn ja, was ist hierfür die Ursache?

    Hallo,

    -glaube ich eigentlich nicht... So schnell wird die Schwimmerkammer im Stand nicht leer.

    Aber um das zu prüfen:

    Wenn sie aus geht,sofort den Benzinhahn zu...

    Ein Gläschen unter den Überlauf vom Vergaser stellen, und die Ablassschraube öffnen.

    So kann man sehen, wieviel Sprit in der Schwimmerkammer war, als sie ausgegangen ist.

    Dann noch Prüfen, ob irgendwo Nebenluft gezogen wird.

    Bei laufendem Motor die Flansche vom Ansaugrohr mit Startpilot oder Bremsenreiniger ansprühen.

    Andert sich die Drehzahl? - dann hier neu abdichten...

    Wahrscheinlicher ist aber, wenn es so plötzlich kam, das eine Düse im Vergaser doch nicht ganz frei ist...

    Alle Düsen entfernen und reinigen. Auch die Querbohrungen der Nebendüse...

    Falls tatsächlich zu wenig Kraftstoff in der Schwimmerkammer ankommt, auch die Entlüftung vom Tankdeckel

    anschauen, bzw. ohne Tankdeckel probieren...

    Gruß

    Dirk

    Ich würde gerne bei meinem Monkey Nachbau mal alle Dichtungen wechseln, wird wohl mal langsam Zeit ^^

    -wozu ? Ölt die?

    Erstmal gibt es diverse Nachbauten. Mit und Ohne Anlasser, -Anlasser oben, Anlasser unten...

    An den Dichtungen selbst passiert doch erstmal garnichts. Wenn es irgendwo tropft,

    dann meist an den Simmerringen.

    Wenn Du dem Moped was gutes tun willst, im Rahmen vom Ölwechsel den Kupplungsdeckel entfernen,

    die Zentrifuge öffnen und reinigen, und das Grobsieb reinigen.

    Dafür brauchst Du dann die Dichtung vom Kupplungsdeckel, und die von der Zentrifuge.

    Bei den Papierdichtungen ist das auch ziemlich egal wo die herkommen, die funktionieren eigentlich immer.

    Auch wenn die aus China kommen.

    Die Simmerringe dann nach Bedarf tauschen.

    Da wäre dann bessere Ware nicht schlecht... Wenn es denn passt, bestelle ich die eher bei Honda,

    oder bei einem Händler, der sich auf Dichtringe spezialisiert hat.

    Das Normteil funktioniert nicht überall. Da sind irgendwo auch krumme Maße verbaut....

    Gruß

    Dirk

    Hallo,

    ich fahre eine Skymax 50, und habe auch welche von Honda.

    Aber mit originaler Bereifung und Felgen...

    Kann da zu den asymmetrischen Felgen also nichts beitragen.

    Habe die zwar hier, aber auf einer PBR.

    Muss ich mir mal ansehen, wie das Rad da in die Mitte kommt.

    Kann aber sein, das die Schwinge breiter ist, und mit anderen Buchsen distanziert wird.

    Ich habe aber mehrfach gelesen, das Diese Felge auf der Dax genutzt wird...

    Gruß

    Dirk

    Ist eine Honda Monkey Z50J mit der Fahrgestell Nr. AB 02 6000 ... Bauj. 1979 von Rahmen her eine Monkey J2

    - Ja.

    Die Rahmen sind gleich,

    und man kann die Teile untereinander tauschen.

    In Deutschland wurde die J2 mit dem Tropfentank als Z50JZ verkauft,

    und die Gorilla halt als Z50GZ.


    Gruß

    Dirk

    hast Du einen Tipp, welche 3.00x10 Zoll Felge auf eine Skyteam Skymax ST125-6 passt und auch die entsprechende Zulassung hat?

    ..suche bei den Skyteam Händlern nach Felgenringen der PBR.

    Die hatte zumindest hinten 3Zoll Felgen.

    Die Serienfelgen sind am Rand entsprechend gekennzeichnet.

    Deshalb dürfte da die Eintragung problemlos sein.

    Sonst den Funke fragen.

    Es gibt auch von Kepspeed relativ viele Felgen mit Kennzeichnung.

    Gruß

    Dirk